Fünf der größten Überraschungen der modernen Formel 1-Geschichte

Fünf der größten Überraschungen der modernen Formel 1-Geschichte



online casino deposit

Schock-Momente und Formel 1 – nicht häufig findet man beides in einem Satz. Die Kombination ist eher so selten wie die sprichwörtlichen „Schneeflocken im Sommer“.

Wir haben jedoch fünf solcher Momente aus den letzten Jahrzehnten herausgepickt. Und mit Wettquoten von 101.00 hatte der Erfolg von Olivier Panis beim Grand Prix von Monaco 1996 einen der größten Überraschungseffekte der modernen Formel 1-Geschichte, zumindest aus Sicht der Buchmacher.

In unserem Artikel lassen wir diesen denkwürdigen Tag als einen von mehreren Wow-Momenten aus den letzten drei Jahrzehnten des Sports Revue passieren.




Die besten Formel 1-Sportwetten-Anbieter


  1. 1

    300% Willkommensbonus bis zu 2.000€ + 30 Freispiele

  2. 2

    Bis zu 100€ in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365

  3. 3

    88€ Gratiswetten - 20€ wetten und Gratiswetten erhalten

  4. 4

    200% Sportwetten-Bonus bis zu 1.000€


5. Damon Hill gewinnt für Jordan beim GP in Belgien, 1998 – 26.00

online casino deposit

Damon Hill taucht hier das erste Mal in unserer Liste auf. Er schenkte dem Jordan-Team den ersten Formel 1-Sieg beim regennassen Spa-Franchorchamps in Belgien 1998.

Zwar war die Aufregung nicht besonders groß, doch bei geschätzten Quoten von 26.00 kann man doch von einer Überraschung sprechen. Hill profitierte von einem chaotischen Rennen, einem der spannendsten der letzten 25 Jahre, bei den sieben Wagen gleich in der ersten Runde nach einer enormen Kollision ausschieden.

Fünf weitere Fahrer schieden im Verlauf des Rennens durch Wegrutschen oder Kollisionen aus, was dazu führte, dass Hill in der 25. von 44 Runden die Führung übernehmen konnte.

Kritiker weisen hin und wieder darauf hin, dass Hills Teamkollege Ralf Schumacher, der Zweiter wurde, Hill am Ende nicht herausfordern sollte. Doch es ist ein wenig bekannter Fakt, dass die Reifen des Briten in den letzten Runden dieses unheilvollen Rennens langsam die Luft verloren.




Entdecken Sie unsere Top-Quoten und mehr - Los geht's!


4. Jenson Button und Brawn holen das Meisterschafts-Double, 2009 – 101.00

online casino deposit

Während der Formel 1-Saison 2009 wurden zahlreiche technische Vorgaben im Bereich der Aerodynamik verändert. Unter den neuen Innovationen waren die vom Fahrer kontrollierbaren Frontflügel und die Nutzung kinetischer Energie für Rückgewinnungs-Systeme.

Damit war ein enormer Umbruch in der Rangordnung des Sports verbunden, vor allem als es dem noch jungen Brawn GP Team gelang, die etablierten Teams im Rennen um die neuen Regelungen zu schlagen – und das in der ersten Saison nach dem Management-Buyout des Honda Racing F1 Teams unter Führung von Ross Brawn.

Im Ergebnis gewann Jenson Button – der Ende 2008 vor seinem Ausstieg vor der Formel 1 stand – sechs der ersten sieben Rennen in der Saison und gewann ebenso den Weltmeistertitel in der Fahrerwertung. Sein Teamkollege Rubens Barrichello gewann später im Jahr zwei weitere Rennen, was ausreichte, damit das Brawn GP Team auch den Weltmeistertitel in der Konstrukteurswertung erreichen konnte.

Dabei handelt es sich zwar um keine Überraschung im Ausmaß einer Leicester City 5001.00 Premier League-Wette, doch viele Fans platzierten Formel 1 Wetten mit einer Quote von 101.00 auf Button und sein neues Team in der Vorsaison, als die Fahrer bei den Tests unglaubliche Rundenzeiten an den Tag legten.

In der Tat waren diese Zeiten so beeindruckend, dass manche Zyniker meinten, das Team würde mit einem nicht völlig legalen Rennwagen antreten, um die Aufmerksamkeit von Sponsoren auf sich zu ziehen, die dringend gebraucht wurden. Das war nicht der Fall und damit ging eine der besten Formel 1-Wetten aller Zeiten an vielen verloren.




Bis zu 100€ in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365


3. Pastor Maldonado gewinnt den Grand Prix in Spanien, 2012 – 101.00

online casino deposit

Bevor Pastor Maldonado 2012 in Spanien gewann, war das Williams-Team ganze acht Jahre ohne Sieg geblieben. Auf welche Weise diese Verlustserie unterbrochen wurde, bleibt jedoch für viele rätselhaft. In 95 Rennen seiner Karriere konnte der Fahrer aus Venezuela nur einen einzigen Podiumsplatz herausholen; und das war dieser.

Für das Team von Williams hat es seitdem keinen Rennsieg mehr gegeben, und die letzten Saisons verliefen nahezu katastrophal.

Bedenkt man, dass beide Fahrer in fünf vorangegangenen Rennen 2012 nicht ins Ziel kamen und in anderen Versuchen auf dem sechsten, siebten und achten Platz landeten, kann man meinen, dass es sich hier um einen reinen Zufall handelte, so wie in Monaco 1996.

Aber so wie Damon Hill in Ungarn 1997 – mehr darüber später – machte Maldonado von Anfang an Tempo, qualifizierte sich als Zweiter und startete anschließend von der Pole Position, als der eigentliche Pole-Setter Lewis Hamilton wegen technischer Fehler sanktioniert wurde.

Mit dem Ferrari des lokalen Helden Fernando Alonso direkt neben ihm, wurde ein Sieg als sehr unwahrscheinlich eingestuft. Der Fairness halber muss man Maldonado aber lobend erwähnen, dass dieser – auch wenn seine Karriere häufig von Fehlern und Problemen geplagt war – sich nicht einschüchtern ließ, sobald der Spanier im Rückspiegel auftauchte.

Diejenigen, die den Sieger beim Start des Rennwochenendes unterstützt hatten, wurden mit Quoten von 101.00 belohnt, obwohl wir nicht wissen, ob überhaupt irgendein Wettender so mutig war.




50% Sportwetten-Bonus bis zu 100€


2. Damon Hill wird Zweiter für Arrows beim Grand Prix in Ungarn, 1997 – 251.00 EW

online casino deposit

Damon Hill wurde 1996 Weltmeister, indem er die Hälfte der 16 Rennen der Saison gewann. Dennoch wurde er, der den Titel errang und die Saison mit einem Sieg beendete, von Williams fallen gelassen und sah sich gezwungen, 1997 als Fahrer für das TWR Arrows-Team aus den hinteren Startreihen zu arbeiten.

Hills Gehalt wurde von seinem Teamkollegen Pedro Diniz übernommen, der das Arrows-Team für das Privileg bezahlte, ihr Auto fahren zu dürfen. Bis zum 11. Rennen der Saison in Ungarn hatte Diniz insgesamt acht Ausfälle angesammelt. Hill ging es kaum besser, denn die Rennen, die er abschloss, endeten nacheinander auf den Rängen 9-12-6-8.

Wenig überraschend lagen die Quoten für Hill beim Start des Rennwochenendes bei 251.00, doch sein Wagen von Yamaha zeigte beim freien Training auf dem engen Ungarnring ungewöhnlichen Speed, und der für gewöhnlich nicht konkurrenzfähige TRW-Arrows qualifizierte sich auf einem denkwürdigen dritten Platz.

Im Rennen fand Hill einen großartigen Start, überholte in kurzer Zeit Jacques Villeneuve und ließ kurz danach in Runde 11 seinen alten Widersacher Michael Schumacher hinter sich. Es gelang ihm, sich abzusetzen, sodass er das Rennen zeitweise mit 35 Sekunden Vorsprung anführte.

Auch wenn sein Arrows ausnahmsweise mal schnell war, so war ironischerweise auf dessen Unzuverlässigkeit Verlass. Zum Leidwesen des kleinen Rennstalls und Millionen von Fans, die den Underdog anfeuerten, fiel drei Runden vor Rennende eine Hydraulikpumpe an Hills Wagen aus, die dafür sorgte, dass er im 3. Gang mit einer defekten Drosselklappe steckenblieb.

Unglücklicherweise verlor Hill seinen kompletten Zeitvorsprung und wurde während der letzten Runde von Villeneuve überholt. Er war keine zwei Meilen mehr vom ersehnten Ziel entfernt. Trotz allem war der zweite Platz für Arrows eine echte Überraschung, und jeder, der bei 251.00 auf Hill gesetzt hätte, hätte damit ein kleines Vermögen machen können.




20€ einzahlen + mit 100€ spielen!


1.Olivier Panis gewinnt den Grand Prix in Monaco, 1996 – 301.00

online casino deposit

Vor dem Start des Grand Prix in Monaco 1996 lauteten die Ergebnisse von Olivier Panis 7-6-8-Ret-Ret. Der Franzose hatte also noch nie ein Rennen gewonnen, und von seinem Ligier-Team hatte seit 1981 kein Fahrer mehr den obersten Podiumsplatz erringen können.

Der damals 29-Jährige qualifizierte sich als 14. mit einer Rundenzeit, die zwei Sekunden langsamer war als die von Pole Position-Inhaber Michael Schumacher. Damit wurden die Aussichten auf einen Podiumsplatz bei diesem berühmten Stadtrennen – wo Überholmanöver seit jeher als unwahrscheinlich gelten – als völlig absurd betrachtet.

An der Tagesordnung stand die Schadensbegrenzung, und im Angesicht von vermutlich zahlreichen blauen Flaggen (um Fahrern anzuzeigen, dass diese zur Seite fahren müssen, damit schnellere Wagen überholen können), würde das Ziel von Panis eher darin bestehen, nur einmal anstatt zweimal überrundet zu werden.

Doch falsch gedacht – der Crash von Andrea Montermini in der Aufwärmrunde wirkte wie ein Katalysator für einen High-Speed-Zirkus, bei dem sechs Fahrer nicht einmal die erste Runde beenden konnten. Unter ihnen war auch der ursprüngliche Favorit Schumacher.

Probleme mit dem Motor, der Federung und dem Getriebe kamen bei drei anderen Fahrern hinzu, während der Großteil des Fahrerfeldes auf nasser Strecke einfach wegrutschte, Pirouetten drehte und damit in die gnadenlosen Absperrungen krachte.

Zwischen Runde 66 und 70 ähnelte die Strecke nahezu einem Schrottplatz. Am Ende des Rennens, das in Runde 75 wegen der Zeitüberschreitung von zwei Stunden abgebrochen wurde, kreisten nur noch drei Rennwagen durch die Straßen des Fürstentums.

An der Spitze befand sich Olivier Panis mit Quoten von 301.00. Dritter wurde Johnny Herbert mit Quoten von 251.00, der in keinem anderen Rennen der Saison 1996 die Punkteränge erreicht hatte.



Empfohlene Wettanbieter

shield of trust Sicher trusted partners Zuverlässig star verified Geprüft
Affiliate-Informationen: Auf Gambling.com möchten wir sicherstellen, dass jedem Spieler stets das passende Casino- und Sportwetten-Angebot angezeigt wird. Aus diesem Grund sind einige der empfohlenen Webseiten-Links Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wenn Sie über unseren Link eine Website besuchen und dort eine Einzahlung tätigen, Gambling.com ohne zusätzliche Kosten für Sie eine Provisionszahlung erhalten kann. Auf Gambling.com möchten wir sicherstellen, dass jedem Spieler stets das passende Casino- und Sportwetten-Angebot angezeigt wird. Aus diesem Grund sind einige der empfohlenen Webseiten-Links Affiliate-Links. Mehr anzeigen
  1. 1

    300% Willkommensbonus bis zu 2.000€ + 30 Freispiele

  2. 2

    100% Sportwetten-Bonus bis zu 150€

  3. 3

    100% Sportwetten-Bonus bis zu 200€

  4. 4

    Für bis zu 100€ wetten + bei verlorener Wette 100€ Freiwette sichern!

  5. 5

    Bis zu 100€ in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365

  6. 6

    100% Sportwetten-Bonus bis zu 200€

  7. 7

    100% Sportwetten-Bonus bis zu 100€

  8. 8

    88€ Gratiswetten - 20€ wetten und Gratiswetten erhalten

  9. 9

    200% Sportwetten-Bonus bis zu 1.000€

  10. 10

    100€ Joker-Wette - Bis zu 100€ als FreeBet zurück

shield of trust
trusted partners
star verified
×