Online Casino Zahlungsarten

Damit Sie das Spielen in Online-Casinos in vollen Zügen genießen können, ist es wichtig, dass alle Zahlungen schnell, bequem und vor allem sicher ablaufen.

In einem Top-Online-Casino sollten Sie sofort mit Ihrer Einzahlung spielen und auch Auszahlungen schnellstmöglich abwickeln können. Die gewünschte Online-Casino-Zahlungsart sollte außerdem einen Bonus ermöglichen, die passenden Limits für den eigenen Geldbeutel bei Einzahlungen und Auszahlungen bieten. Sehr wichtig bei Zahlungen im Casino ist selbstverständlich auch die Sicherheit der Kunden- und Kontodaten.

Damit Sie die besten Zahlungsanbieter für Ihre Casino-Erfahrungen in Deutschland finden, verraten wir Ihnen hier alles, was mit Zahlungen bei Anbietern von Casinos und Sportwetten zusammenhängt, von Einzahlungen mit Bonus über Gebühren und Limits bis hin zu schnellen Auszahlungen und neuen Zahlungsmethoden.

So bewerten wir die Top-Zahlungsanbieter

Selbstverständlich achtet jeder Spieler auf andere Kriterien bei der Wahl einer oder mehrerer passender Online-Casino-Zahlungsarten. Deshalb schauen wir uns jeden Anbieter ganz genau an, zeigen Ihnen seine Vor- und Nachteile im Vergleich und wann es sich besonders lohnt, ihn zu nutzen.

Außerdem finden Sie in jedem unserer Testberichte zu Casinos und Sportwettenanbietern eine Übersicht der Zahlungsarten, die sie ihren Kunden anbieten. In unseren Erfahrungen mit Zahlungsmethoden stehen diese Punkte im Fokus:

  • Sicherheit
  • Schnelligkeit
  • Einfachheit
  • Limits bei Einzahlungen und Auszahlungen
  • Berechtigung für einen Bonus

Empfohlene Top-Zahlungsarten im Online-Casino

EC- und Kreditkarten

Kredit- und Debit-Karten werden für alltägliche Zahlungsabwicklungen verwendet. Ein- und Auszahlungen funktionieren in Online-Casinos wie bei allen anderen Einkäufen: Sie brauchen nur die Kartennummer, das Ablaufdatum, den Namen des Inhabers und den CVV-Code angeben.

In der Regel stellen alle Casinos Zahlungen mit Debit- bzw. EC- und Kreditkarten zur Verfügung. Die Einzahlungen laufen schnell ab, Auszahlungen können derzeit in Deutschland jedoch leider nicht zurück auf eine Kreditkarte erfolgen. Hierfür muss dann die Banküberweisung genutzt werden.

Bei der Zahlung mit Karten können bei einigen Glücksspiel-Anbietern Gebühren in Höhe von 1% bis 3% anfallen, wenn Spieler Echtgeld einzahlen oder auszahlen. Kartenaussteller berechnen außerdem eine Gebühr für die Nutzung der Karte. Direkte Abbuchungen durch den Glücksspielanbieter mittels Debit- und Kreditkarte erscheinen zudem auf dem Kontoauszug, was einige Spieler und Wetter nicht möchten.

Diese sind die gängigsten Anbieter von Kartenzahlungen:

VISA und VISA Electron

VISA stellt das weltweit größte Zahlungssystem zur Verfügung und gehört somit auch zu den beliebtesten Zahlungsarten in Online-Casinos. VISA bietet nicht nur Kredit-, sondern auch Debitkarten an. Visa Electron stellt eine Karte mit Prepaid-Funktion dar, sodass erst Guthaben auf die Karte geladen werden muss, bevor mit ihr bezahlt werden kann. Wer nicht direkt mit VISA zahlen möchte, kann über eine weitere Einzahlungsmethode Geld von seiner VISA Karte abbuchen und ins Casino einzahlen, beispielsweise mithilfe von E-Wallets und mobilen Zahlungsmethoden wie Google Pay und Apple Pay.

MasterCard

Auch MasterCard ist einer der führenden Kartenanbieter der Welt. Die Kredit-, Prepaid- und Debitkarten von MasterCard werden in fast allen Online-Casinos für Einzahlungen akzeptiert. Wie auch VISA Karten können MasterCard Karten mit E-Wallets wie Apple Pay, Google Pay, Skrill oder auch Revolut verknüpft werden.

Meastro

Maestro ist ein Service von MasterCard und stellt Kunden Debitkarten zur Verfügung, mit denen Online-Zahlungen möglich sind. Maestro wird in vielen Casinos akzeptiert und kann ebenso wie andere Debitkarten in Verbindung mit Instant-Banking oder einer E-Wallet genutzt werden.

Online Casino E-Wallets und Prepaid-Karten

Mithilfe von E-Wallets, die auch als elektronischen Geldbörsen bekannt sind, können Sie Ihr Geld schnell und einfach an den entsprechenden Anbieter eines Casinos oder von Sportwetten übertragen. Alle Details bezüglich Ihrer Finanzen werden hierbei geschützt, denn der Anbieter kann nur Ihre E-Wallet sehen, nicht jedoch die Details Ihrer Karte oder Bank. Die Vorteile liegen also nicht nur in Schnelligkeit und Einfachheit, sondern auch in Sicherheit und Diskretion.

Und so funktionieren sie:

  1. Legen Sie eine E-Wallet an und verknüpfen Sie sie mit Ihren Karten, Bankkonten oder anderen Zahlungsmethoden.
  2. Übertragen Sie Geld in Ihre E-Wallet.
  3. Übertragen Sie Geld von der E-Wallet zum Casino- oder Wettanbieter.
  4. Lassen Sie sich Gewinne in Ihre E-Wallet auszahlen. Sie können dieses Geld direkt für weitere Zahlungen verwenden oder zurück auf Ihre Karte oder Ihr Konto schicken.

Wenn Sie Geld auf Ihr Konto bei einem Casino oder Wettanbieter bewegen, geschieht das mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort. Das Guthaben ist dann sofort verfügbar und meistens wird hierfür keine Gebühr berechnet.

Der Anbieter der E-Wallet erhebt allerdings eine Gebühr, wenn Sie Guthaben aufladen oder abheben. Es gibt aber auch einige Möglichkeiten, kostenlos Geld aufzuladen: Mittels Online-Banking und Debitkarten fallen normalerweise keine Kosten an, für Auszahlungen werden hingegen so gut wie immer Gebühren fällig.

Prepaid-Karten funktionieren wie eine EC-Karte, allerdings ziehen sie das Geld nicht direkt von einem Konto oder Geldinstitut ein, sondern müssen zunächst mit Guthaben aufgeladen werden. Dies macht es leichter, die Kontrolle und den Überblick über die Ausgaben zu behalten.

Oft bekommen Sie echte Plastikkarten, es gibt aber auch virtuelle. Das bedeutet, dass Sie zwar die Nummern erhalten, die Sie zum Zahlen mit Karte benötigen, allerdings keine richtige Karte. Die Geldübertragungen erfolgen sofort.

Die Gebühren bei dieser Casino-Zahlungsart variieren je nach Anbieter. Sie werden entweder als Prozentanteil oder Pauschalgebühr für Einzahlungen oder Transaktionen berechnet.

PayPal

PayPal ist bei Spielern in Deutschland seit Jahren eine der beliebtesten Online-Casino-Zahlungsarten. Der Anbieter hat sich allerdings zunächst vorläufig vom Online-Casino-Markt zurückgezogen. Bei einigen Sportwetten-Anbietern mit einer Lizenz aus Schleswig-Holstein können Kunden derzeit allerdings online noch Zahlungen per PayPal tätigen.

Paysafecard

Die Paysafecard können Kunden einfach in Geschäften und an Tankstellen erwerben. Diese Karte wird dann mit Guthaben aufgeladen und kann auch für Einzahlungen bei Online-Glücksspiel-Anbietern genutzt werden. Es handelt sich also um eine anonyme Prepaid-Variante, die allerdings nicht für Auszahlungen genutzt werden kann.

Skrill

Die elektronische Geldbörse Skrill ist in Online-Casinos und bei Buchmachern sehr beliebt, denn es sind sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen in Sekundenschnelle erledigt. Wie auch Neteller und Paysafecard gehört der Anbieter zur Paysage Gruppe, die 100-prozentig sicher und seriös arbeitet. Ein Nachteil ist allerdings, dass ein Bonus oftmals nicht durch eine Einzahlung mit Skrill in Anspruch genommen werden kann.

Neteller

Auch Neteller ist eine elektronische Geldbörse, die mit einem weiteren Konto oder eine Kreditkarte verknüpft werden kann, um schnell und unkompliziert Geld zu empfangen und zu verschicken. Deshalb können Kunden mit Neteller besonders schnell bei Online-Glücksspielanbietern einzahlen und auszahlen. Wie bei Skrill wird auch die Einzahlung über Neteller oft vom Bonus ausgeschlossen, also informieren Sie sich vorher genau über die Bonusbedingungen des jeweiligen Casinos oder Buchmachers.

Trustly

Trustly ist eine schnelle und sichere E-Wallet, die vom TÜV zertifiziert worden ist und mit vielen deutschen Banken zusammenarbeitet. Somit ist Trustly eine tolle Alternative zu PayPal. Kunden können schnelle Einzahlungen und Auszahlungen vornehmen. Außerdem macht der Zahlungsanbieter bereits Casinos ohne Anmeldung möglich, die allerdings in Deutschland noch nicht verbreitet sind.

MuchBetter

Die neueste elektronische Geldbörse auf dem Online-Glücksspielmarkt ist MuchBetter. Alle Zahlungen mit diesem Anbieter erfolgen über eine kostenlose App, mit der Geld einfach empfangen und verschickt werden kann. Einzahlungen auf das Casino-Konto erfolgen sofort und es fallen keine Gebühren an. Ein Manko trübt jedoch die Erfahrung mit MuchBetter: Auszahlungen sind nicht bei allen Anbietern von Casinos und Sportwetten möglich.

Banküberweisung und Instant-Banking für Glücksspiel

Überweisungen erfolgen als direkte Zahlungsdienstleistung einer Bank, um Geld von Ihrem Bankkonto ohne Umwege im Online-Casino oder beim Sportwettenanbieter einzuzahlen.

Weil es sich um eine direkte Überweisung handelt, fällt hierfür in der Regel keine Gebühr an. Es gibt zwei Arten der Überweisung:

  • Banküberweisung: Nutzen Sie die Kontodetails des Online-Casinos, um Geld zu überweisen. Das können Sie entweder in einer Filiale oder per Online-Banking machen. Die Bearbeitungszeiten für die Zahlungen können variieren, nehmen aber oft 3 bis 5 Werktage in Anspruch.
  • Instant-Banking: Auch hier wird mittels Bankdetails Geld in einer Filiale oder per Online-Banking überwiesen, aber die Transaktion erfolgt sofort und über einen Drittanbieter.

Instant-Banking-Dienste sind gewissermaßen Vermittler zwischen Ihrer Bank und dem Online-Casino. Wenn Sie Ihren Bankgeschäften und dem Spielen in Online-Casinos lieber getrennt voneinander nachgehen, helfen diese Online-Casino-Zahlungsarten Ihnen dabei.

Für die Einzahlungen benötigen Sie lediglich Ihre Login-Daten, mit denen Sie sich im Online-Banking-Bereich Ihrer Bank anmelden. Sie werden nicht von den Instant-Banking-Anbietern gespeichert und bleiben auch vor unbefugtem Zugriff geschützt. Die meisten Dienste kann man kostenlos nutzen, für einige fällt aber eine kleine Transaktionsgebühr an.

SOFORT Überweisung

SOFORT gehört mittlerweile zum schwedischen Zahlungsanbieter Klarna und macht – wie der Name schon sagt – Einzahlungen sofort möglich. Dazu muss kein neues Konto erstellt werden. Kunden werden auf die SOFORT Seite weitergeleitet, wo sie die Login-Daten für ihre Bank eingeben und das Geld direkt ans Casino verschicken können. Dabei werden keine Daten von SOFORT gespeichert und auch dem Casino werden keine Details übermittelt. Eine Auszahlung ist mittels SOFORT jedoch nicht möglich.

Giropay

Ähnlich wie SOFORT ist auch Giropay eine sichere, zertifizierte Variante für Einzahlungen. Um sie zu nutzen, müssen Kunden kein neues Konto erstellen. Die Zahlung wird über Giropay vom Konto der Bank abgebucht. Hierfür sind die Online-Banking-Details und eine TAN- bzw. PIN-Nummer nötig. Auszahlungen sind auch mit Giropay derzeit nicht möglich.

Zahlung über die Handyrechnung oder per SMS im Casino

Bei dieser Zahlungsoption zahlen Sie einfach mit dem Handy ein. Das eingezahlte Geld wird dabei einfach der Telefonrechnung hinzugefügt oder vom Prepaid-Guthaben auf dem Telefon abgezogen. Somit haben Sie Ihre Casino-Ausgaben mit Ihrer Handy-Rechnung im Blick.

Für diese Zahlungen brauchen Kunden nur ein Smartphone und ein Casino-Konto bei einem Anbieter, der diesen Dienst anbietet. Mit einem Klick auf „Zahlungen per Telefonrechnung“ im Kundenkonto können Einzahlungen entweder direkt ausgeführt werden, denn es wird nur die Handynummer hierfür benötigt, oder aber das Casino gibt eine Nummer an, an welche die Kunden eine SMS mit dem gewünschten Einzahlungsbetrag verschicken.

Diese Methode erfolgt schnell, effizient und sicher. In Deutschland wird dieser Zahlungsart jedoch derzeit von keinem Online-Casino akzeptiert.

Alternative Casino-Zahlungsmethoden 2020

Zusätzlich zu den herkömmlichen Zahlungsmethoden gibt es einige interessante alternative Online-Casino-Zahlungsarten. Spieler können zum Schutz ihrer Identität in anderen Ländern auch mittels Bitcoin und hierzulande über neue Online-Banken und -Apps Einzahlungen vornehmen.

Zahlungen mit Bitcoin und Kryptowährungen

Bitcoin ist eine digitale Kryptowährung, die weltweit immer beliebter wird. Der größte Vorteil des Bitcoin ist, dass er dezentralisiert ist.

Das bedeutet, dass keine einzelne Institution das Bitcoin-Netzwerk kontrolliert. Und weil es keine zentrale Kontrolle gibt, müssen Nutzer sich nicht identifizieren, wenn Sie Bitcoin an andere Nutzer senden. Damit sichern sie sich ein gewisses Maß an Anonymität.

Natürlich sind auch die Betreiber von Online-Casinos daran interessiert, ihren Kunden die Zahlungen mithilfe dieser Kryptowährung zu ermöglichen. Einige neue Online-Casinos sind komplett auf Bitcoin-Zahlungen ausgerichtet. Wegen der Diskretion durch den Bitcoin werden diese Anbieter auch in Deutschland interessanter für gute Erfahrungen mit Zahlungen in Casinos.

Klarna

Klarna ist eine lizenzierte Online-Bank, die Kunden mit Kartenzahlung oder über eine App nutzen können. Einzahlungen und Auszahlungen sind in Deutschland mit Klarna bei den meisten Online-Casino- und Sportwetten-Anbietern möglich. Zudem hat Klarna die hierzulande beliebte Zahlungsart SOFORT aufgekauft. Klarna selbst erhebt für Einzahlungen keine Gebühren.

N26

Die lizenzierte Smartphone-Bank von einem Berliner Unternehmen wird mittlerweile von vielen Kunden in Europa verwendet und macht auch Zahlungen in Online-Casinos und bei Buchmachern möglich. Kunden können Geld entweder direkt mit der App überweisen oder bei der Kontoeröffnung eine MasterCard oder Maestro-Karte bekommen, mit der die Einzahlung ebenfalls möglich ist. N26 erhebt allerdings eine Glücksspiel-Gebühr in Höhe von 3% bei Zahlungen an Online-Glücksspielanbieter.

Revolut

Das Unternehmen Revolut hat sich Fairness und niedrige Gebühren für Währungswechsel auf die Fahne geschrieben. Kunden eröffnen hierbei ein kostenloses Konto im Vereinigten Königreich und erlangen wie beim Mitbewerber N26 eine eigene IBAN, sodass sie auch SEPA-Überweisungen innerhalb Europas veranlassen können. Auf Wunsch gibt es außerdem eine virtuelle und eine echte VISA-Debitkarte, mit der entweder direkt oder über Zahlungsmethoden wie Google Pay oder E-Wallets Einzahlungen an ein Casino vorgenommen werden können.

Apple Pay

Die Zahlung via Apple Pay funktioniert schnell, sicher und ist in der Regel gebührenfrei. Hierfür ist nur ein iOS- oder Mac-Gerät nötig, das mit der Wallet-App ausgestattet ist. Wenn dort ein Konto angelegt wurde, muss dies nur noch mit einer oder mehreren gültigen Kredit- oder Debitkarten verknüpft werden.

Google Pay

Dem einfachen Prinzip des Bezahlens mittels einer App folgt auch Google Pay. Wie Apple Pay wird das Konto beispielsweise mit einer Kreditkarte oder einem PayPal-Konto verknüpft. Die Daten werden nicht auf dem Telefon gespeichert, sondern es wird eine virtuelle Kontonummer verwendet. Transaktionen können einfach mit einem Fingerabdruck-Scan freigegeben werden. Google Pay ist allerdings erst seit 2019 auf dem Markt und kann derzeit noch nicht in Online-Casinos und bei Sportwettenanbietern in Deutschland genutzt werden.

Gebühren und Limits bei Einzahlungen und Auszahlungen in Online-Casinos

Damit es später keine unangenehmen Überraschungen gibt, sollten Sie sich bei dem Online-Casino oder -Buchmacher Ihrer Wahl nach Gebühren und Limits erkundigen. Sie unterscheiden sich nämlich je nach Glücksspielanbieter und nach Zahlungsmethode.

Für die meisten Online-Casino-Zahlungsarten erhebt der Anbieter keine Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen. Eine Ausnahme bilden hierbei oft Kredit- oder Debitkarten wie VISA und MasterCard oder auch E-Wallets wie Skrill und Neteller, bei denen je nach Casino eine Gebühr von bis zu 5% anfallen kann. Zusätzlich sollte beachtet werden, dass Zahlungsarten wie elektronische Börsen Gebühren für die Aufladung des Guthabens berechnen können, mit dem die Kunden dann ins Casino einzahlen.

Auch die Mindest- und Höchstlimits bei Einzahlungen und Auszahlungen können die Erfahrung beim Wetten und Spielen beeinflussen. Am besten ist es, wenn Sie sich vor einer Zahlung die Gebühren und Limits anschauen.

Limits für Einzahlungen und Auszahlungen unterscheiden sich von Casino zu Casino und können je nach Anbieter höher oder niedriger ausfallen. Einen Überblick zur Orientierung finden Sie in der folgenden Tabelle. Sollten Sie sich unsicher sein oder nach einer Alternative suchen, können Sie sich in den besten Casinos jederzeit an den Kundendienst wenden.

Zahlungsart Einzahlungslimits Auszahlungslimits
VISA 10 bis 5.000 Euro täglich ab 10 Euro
MasterCard 10 bis 5.000 Euro täglich ab 10 Euro
Trustly 10 bis 5.000 Euro täglich ab 10 Euro
MuchBetter 10 bis 2.000 Euro täglich Selten Auszahlung möglich
Neteller 10 bis 25.000 Euro täglich ab 10 Euro
Skrill 10 bis 5.000 Euro täglich ab 10 Euro
Paysafecard 10 bis 2.000 Euro täglich Keine Auszahlung möglich
Giropay 10 bis 25.000 Euro täglich Keine Auszahlung möglich
SOFORT 10 bis 5.000 Euro täglich Keine Auszahlung möglich
Banküberweisung 10 bis 500 Euro täglich ab 10 Euro

Casinos mit schnellen Auszahlungen

Eine schnelle Auszahlung hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören:

  • Zahlungsmethode
  • Bearbeitungszeit
  • Verifizierung des Kunden
  • Limits

Die schnellsten Online-Casino-Zahlungsarten für Auszahlungen sind E-Wallets. Besonders mit Skrill, Neteller und Trustly hat der Kunde das Geld sofort auf dem Konto, sofern die Bearbeitung schnell verläuft und die Identität überprüft wurde. Eine Auszahlungsanfrage muss zunächst vom Casino bestätigt werden.

Auch die Limits können eine Rolle bei der Geschwindigkeit der Auszahlung spielen. Dabei gelten nicht nur Limits für den Mindest- und Maximalauszahlungsbetrag, sondern auch dafür, wie oft Auszahlungen innerhalb eines Tages, einer Woche oder eines Monats veranlasst werden dürfen. All diese Faktoren sollten bei der Suche nach Casinos mit schnellen Auszahlungen berücksichtigt werden.

Verifizierung des Casino-Kontos und Identitätsüberprüfung

Wenn sich Kunden bei einem Glücksspielanbieter registrieren, müssen sie zunächst persönliche Daten angeben und die Eröffnung ihres Kontos über einen Link in einer E-Mail oder per SMS-Code bestätigen. Die angegebenen Daten werden später überprüft.

Bevor Kunden nämlich eine Auszahlung veranlassen können, ist es nötig, dass sie eine Ausweis- und eine Rechnungskopie für den Anbieter hochladen, damit dieser ihre Identität und den Wohnsitz verifizieren kann. Somit wird u.a. sichergestellt, dass Minderjährige nicht spielen und es sich nicht um einen Betrugsversuch oder Geldwäsche handelt.

Sobald die Casino-Mitarbeiter die Daten mittels der Dokumente verifiziert haben und es keine Ungereimtheiten gibt, wird die Auszahlung freigegeben. Dieser Vorgang kann bis zu 3 Tage dauern. Wenn er erst einmal erledigt ist, erfolgt bei der zweiten Auszahlung keine Überprüfung mehr, sodass sie schneller vonstattengeht. Wir empfehlen deshalb, die Verifizierung am besten gleich nach der Registrierung abzuschließen, damit sich später die Auszahlungen nicht verzögern.

Casino-Zahlungsmethoden für Highroller

Wer viel Geld einsetzen und dementsprechend hohe Gewinne erzielen möchte, braucht natürlich eine Zahlungsart, die hohe Limits für Einzahlungen und Auszahlungen zulässt.

Für Highroller eignen sich deshalb E-Wallets wie Neteller besonders gut. Hohe Einzahlungen bis zu 25.000 Euro sowie Auszahlungen können bequem und vor allem schnell ausgeführt werden. Auch Giropay bietet eine Maximaleinzahlung von bis zu 25.000 Euro am Tag, dafür allerdings keine Möglichkeit zur Auszahlung.

Auszahlungslimits hängen stark vom jeweiligen Online-Casino ab. Die meisten Anbieter limitieren Auszahlungen auf 20.000 Euro, einige setzen ihren Kunden keine Grenzen. Sollten Gewinne höher ausfallen als zugelassen, können sie allerdings in mehreren Auszahlungen abgehoben werden.

Online-Casino-Zahlungsarten für Minimaleinzahlungen

Die Vielfalt an Zahlungsmethoden macht es Gelegenheitsspielern und neuen Spielern, die ein Casino erst einmal testen möchten, sehr einfach, geringe Beträge in ein Casino einzuzahlen. Hierfür eignen sich alle Zahlungsmethoden von Kreditkarten über Instant-Banking bis hin zu E-Wallets.

Sogenannte „Minimal Deposit Casinos“, in denen Spieler bereits ab 1 Euro einzahlen können, sind in Deutschland noch nicht sehr verbreitet. Im Dunder Casino ist es allerdings möglich, mit der Paysafecard schon ab 1 Euro einzuzahlen (für den Willkommensbonus ist allerdings eine Einzahlung von mindestens 20 Euro nötig). In den meisten Casinos sind Einzahlungen und Auszahlungen ab 10 Euro möglich.

Zahlungsarten bei Wettanbietern im Internet

Online-Buchmacher bieten normalerweise dieselben Zahlungsmethoden für Einzahlungen und Auszahlungen an, die Kunden auch in Online-Casinos zur Verfügung stehen. Große Anbieter wie 888 oder Zulabet haben sowohl ein Casino als auch Sportwetten im Angebot, sodass sie hier sogar nur ein Konto brauchen, mit dem Sie beides nutzen können.

Ein Sonderfall ist allerdings die Zahlungsart PayPal: Derzeit ist es nicht möglich, PayPal für die Einzahlungen und Auszahlungen in Online-Casinos in Deutschland zu nutzen. Sportwetten-Anbieter, die über eine Lizenz aus Schleswig-Holstein verfügen, arbeiten allerdings immer noch mit PayPal zusammen, z.B. Bet365 und Betway.

Sichere und seriöse Zahlungsabwicklungen in Online-Casinos

Unser Team bei Gambling.com empfiehlt Ihnen nur Zahlungsanbieter, die vollkommen vertrauenswürdig und sicher sind. Auch achten wir darauf, dass die Glücksspielanbieter, die wir empfehlen, diese Voraussetzungen erfüllen:

  • Gültige Lizenz einer seriösen Aufsichtsbehörde
  • Sichere Datenverschlüsselungen
  • Kompetenter Kundendienst

Lizenzen sind hierbei das A und O. Aufsichtsbehörden wie die Malta Gaming Authority (MGA) oder der Gibraltar Gambling Commissioner stellen sicher, dass die Glücksspielanbieter nach europäischem Recht handeln und Kunden höchsten Schutz gewährleisten. Auch Deutschland ist dabei, die ersten Lizenzen an Glücksspielanbieter auszustellen, allerdings könnte dieser Prozess noch bis Mitte 2021 andauern.

Sicherheit von persönlichen Daten und Zahlungen sind natürlich ebenfalls sehr wichtig, wenn Sie online spielen möchten. Deshalb müssen die Seiten der Glücksspielanbieter mit einer sicheren und zertifizierten Secure-Sockets-Layer-Verschlüsselung (SSL) ausgestattet sein. Sie verhindert, dass Dritte auf Kundendaten zugreifen können.

Nicht zuletzt muss jeder Anbieter auch einen Kundenbereich vorweisen, der Spielern bei allen Zahlungsanliegen hilft und den Kontakt mit einem Mitarbeiter ermöglicht. Im Idealfall sollte das Service-Personal Deutsch sprechen, schnell reagieren und Kunden kompetent beraten. Wir testen Casino-Anbieter auf all diese Kriterien. Einzelheiten dazu lesen Sie in jedem unserer Erfahrungsberichte.

Häufige Fragen zu Casino Zahlungsmethoden

Wie funktioniert die Einzahlung per Telefonrechnung in Online Casinos?

  • Die Einzahlung per Telefonrechnung ist eine schnelle und bequeme Variante, um das Casino-Guthaben aufzuladen. Hierzu wird im Kundenkonto diese Zahlungsart ausgewählt und die Telefonnummer eingegeben. Der gewünschte Betrag wird einfach mit der nächsten Telefonrechnung abgebucht. In Online-Casinos über die Telefonrechnung einzuzahlen ist in Deutschland jedoch noch nicht verbreitet und bei kaum einem Anbieter möglich.

Kann man mit dem Handy eine Einzahlung im Casino vornehmen?

  • Selbstverständlich bieten Online-Casinos auch die Möglichkeit, mit dem Handy einzuzahlen. Kunden können im mobilen Casino im Browser oder per App mit den gängigen Online-Casino-Zahlungsarten wie Kreditkarten, E-Wallets oder Instant-Banking eine Einzahlung vornehmen. Seltener ist es in deutschen Casinos auch möglich, einfach per Handyrechnung oder SMS einzuzahlen. Wie die Einzahlung per Telefonrechnung funktioniert, lesen Sie oben.

Bieten Online-Casinos einen Klarna Bonus an?

  • Viele Glücksspielanbieter im Internet bieten Willkommenspakete und andere Boni an. Um sie in Anspruch nehmen zu können, ist oft eine Einzahlung nötig, beispielweise per Klarna. Wichtig ist allerdings, dass Sie sich immer die Bonusbedingungen jedes Bonus-Angebots genau durchlesen. Manchmal werden bestimmte Zahlungsmethoden vom Bonus ausgeschlossen. Klarna ist hierbei aber so gut wie nie ein Ausschlusskriterium. In den besten Klarna Casinos finden Sie sicherlich den passenden Bonus für sich.

Gibt es bei Einzahlungen im Online Casino einen Mindestbetrag?

  • Ja, die meisten Online-Casinos fordern bei einer Einzahlung einen Mindestbetrag. Dieser ist oft so gering wie 5 oder 10 Euro. Er unterscheidet sich jedoch von Anbieter zu Anbieter und sichert ihnen einen bestimmten Umsatz. Auch für Auszahlungen gibt es einen Mindestbetrag, der meistens 10 oder 20 Euro beträgt.

Wie sicher sind Zahlungen per Kreditkarte im Online Casino?

  • Jedes Online-Casino bietet seinen Kunden Einzahlungen mit Kreditkarten wie VISA, MasterCard und Maestro an. Wenn die Zahlung mit einer sicheren SSL-Technologie verschlüsselt ist, ist es Unbefugten nicht möglich, auf Ihre Daten zuzugreifen. Deshalb verfügen alle seriösen Online-Casinos über eine solche Verschlüsselung, die Zahlungen mit Kreditkarten sehr sicher machen. Auszahlungen mit Kreditkarten derzeit übrigens nicht in deutschen Online-Casinos möglich.

Kann ich mit einer Zahlungsmethode einzahlen und mit einer anderen auszahlen?

  • Dies ist normalerweise nicht möglich. Online-Casinos sind dazu verpflichtet, Auszahlungen über dieselbe Zahlungsart vorzunehmen, die auch für die Einzahlung genutzt worden ist. Dies dient der Sicherheit der Kunden und Seriosität des Casinos, denn somit werden u.a. Betrug und Geldwäsche verhindert. Es gibt allerdings einige Zahlungsmethoden, mit denen keine Auszahlung möglich ist. Normalerweise wird dann die Banküberweisung verwendet, um den gewünschten Betrag auszuzahlen.

Kann ich einen Bonus zur Auszahlung bringen?

  • Ein Wett- oder Casino-Bonus ist in erster Linie dazu gedacht, Kunden zusätzliches Guthaben zum Spielen bereitzustellen. Er selbst kann nicht zur Auszahlung gebracht werden, allerdings die Gewinne, die aus ihm entstehen. Dafür müssen Kunden zunächst die Bonusbedingungen erfüllt haben.
    Jeder Bonus ist mit bestimmten Umsatzbedingungen verknüpft, die u.a. vorgeben, dass der Bonusbetrag, der Einzahlungsbetrag oder beide Beträge innerhalb eines festgelegten Zeitraums und mit bestimmten Spielen mehrfach umgesetzt werden müssen, um den Bonus freizuspielen. Jeder Kunde sollte sie sich deshalb sorgfältig durchlesen, bevor er einen Bonus in Anspruch nimmt.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Online-Wetten sind in einigen Rechtsgebieten illegal. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre lokalen Bestimmungen zu prüfen, bevor Sie online spielen. GDC Trading Ltd übernimmt keine Verantwortung für Ihr Handeln.
© 2011-2020 GDC Trading Limited. Alle Rechte vorbehalten. Gambling.com ist eine eingetragene Marke von GDC Trading Limited.
Nutzungs- und Geschäftsbedingungen  |   Datenschutz

Asset 4 Android GET IT ON facebook Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 twitter
×