Zahlungsanbieter

Für Einsteiger in der Welt des Online-Spiels ist eines der größten Hindernisse die Vorstellung, persönliche Daten bei der Anmeldung und bei Ein- oder Auszahlungen preiszugeben. Egal, ob es um die Sicherheit, versteckte Gebühren oder Benutzerfreundlichkeit geht: Es gibt viele Bedenken, die Spieler vom Spielen abhalten.

Glücklicherweise bieten Online-Casinos jetzt eine große Auswahl an Ein- und Auszahlungsmethoden, die schnell, sicher und einfach zu nutzen sind. So finden Sie sicherlich einen Anbieter, der auch Ihre bevorzugte Casino-Zahlungsart anbietet.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Übersicht der vielen Casino-Zahlungsarten, die Spielern zur Verfügung stehen. In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen, was Sie bei ihrer Nutzung beachten sollten.

Einzahlen mit EC- und Kreditkarten

EC- bzw. Debitkarten sind mit Ihrem Girokonto verbunden und verwenden das dortige Guthaben, um Einzahlungen vorzunehmen. Sie werden sofort ausgeführt und es gibt keine zusätzlichen Gebühren für Einzahlungen, die mit EC-Karten getätigt werden. Die meistgenutzten EC-Karten in Casinos sind:

  • VISA
  • VISA Electron
  • MasterCard
  • Maestro

Im Gegensatz zu EC-Karten sind Kreditkarten nicht direkt mit einem Girokonto verbunden. Sie werden von zahlreichen Banken und Finanzdienstleistern zur Verfügung gestellt und sind im Wesentlichen eine Kreditvereinbarung.

Das von einer Kreditkarte übertragene Guthaben wird von Ihrem Zahlungsanbieter ausgeliehen und wenn es bis zum vereinbarten Termin nicht zurückgezahlt wird, werden Zinsen bzw. Gebühren fällig. Transfers finden sofort statt, aber viele Online-Casinos erheben je nach Unternehmen, das Ihre Kreditkarte ausstellt, geringe Gebühren für die Nutzung. Dazu zählen diese Kreditkarten-Anbieter:

  • VISA
  • MasterCard
  • Maestro
  • American Express

Prepaid-Karten und Sofort-Zahlungsdienste

Prepaid-Karten funktionieren wie eine EC-Karten, aber statt das Geld direkt von einem Konto oder Darlehensinstitut abzuheben, müssen diese Karten zunächst mit Guthaben aufgeladen werden. Dies macht es leichter, die Kontrolle und den Überblick über die Ausgaben zu behalten.

Oft bekommen Sie echte Karten, es gibt aber auch virtuelle. Das bedeutet, dass Sie statt einer richtigen Karte die Daten erhalten, die Sie beim Bezahlen per Karte eingeben müssen.

Überweisungen werden sofort ausgeführt. Die Gebühren bei dieser Casino-Zahlungsart variieren je nach Anbieter, können aber entweder als Prozentanteil oder Pauschalgebühr für Aufladungen oder Transaktionen berechnet werden. Online-Casinos berechnen Ihnen jedoch keine Gebühren für Einzahlungen, die Sie mit diesen Prepaid-Karten-Anbietern tätigen:

  • paysafecard (Inhaber und Betreiber des ehemaligen UKash Dienstes)
  • EntroPay

Sofort-Zahlungsdienste fungieren als Sicherheitsbarriere zwischen Ihrer Bank und dem Online-Casino. Sie erstellen einfach ein Konto bei dem Sofort-Zahlungsdienst und geben Ihre Kontodaten an. Um Zahlungen zu tätigen, verwenden Sie Ihr Login und Passwort.

Die Transaktionen erfolgen in der Regel sofort. Die meisten Dienste kann man kostenlos benutzen, aber einige berechnen eine kleine Transaktionsgebühr. Online-Casinos berechnen Ihnen keine Gebühren für die Einzahlung mit folgenden Sofort-Diensten:

  • ClickandBuy
  • Click2Pay
  • iDebit (früher Instadebit)

Einzahlen mit E-Wallets

E-Wallets bieten Dienstleistungen, die Elemente von Prepaid-Karten und Sofort-Zahlungsdiensten kombinieren. Ihr Verfahren ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Manchmal müssen Sie auch Ihre Kontodaten zur Verfügung stellen.

Wenn Sie Ihr E-Wallet-Login zum Bezahlen verwenden, wird der Zahlungsanbieter einfach Geld von Ihrem Konto abbuchen und in Ihrem Namen zahlen – genau wie ein Sofort-Zahlungsdienst. Bei anderen müssen Sie Ihr Geld in das E-Wallet überweisen, bevor Sie es (genau wie bei einer virtuellen Prepaid-Karte) für Zahlungen nutzen können.

Viele haben auch ihre eigenen Sicherheits- und Schutzrichtlinien sowie Streitbeilegungsverfahren. Überweisungen geschehen in der Regel sofort, es sei denn, es gibt einen zusätzlichen Schutz. Die Gebühren variieren und können sowohl für das Guthaben Ihres E-Wallets als auch für vom Anbieter durchgeführte Transaktionen berechnet werden.

Online-Casinos erheben Spielern gegenüber jedoch selten Gebühren für die Zahlung mit E-Wallets, u.a. mit diesen Diensten:

  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill (Moneybookers)
  • EcoPayz
  • WebMoney

Banküberweisungen auf Ihr Konto

Banküberweisungen sind Direktdienstleistungen Ihrer Bank, um Geld direkt ohne Beteiligung Dritter von Ihrem Bankkonto auf Ihr Casino-Konto zu übertragen. Da es sich um eine direkte Casino-Zahlungsart handelt, fallen normalerweise keine Gebühren an.

  • Bankanweisung | Nutzen Sie die Kontodetails des Online-Casinos, um Geld zu überweisen. Das können Sie entweder in einer Filiale oder per Online-Banking machen. Die Bearbeitung Ihrer Zahlung dauert bis zu drei Tage.
  • Sofortüberweisung | Auch hier wird mittels Bankdetails Geld in einer Filiale oder per Online-Banking überwiesen, aber die Transaktion erfolgt sofort.
  • Scheck | Sie können einen Scheck für den Einzahlungsbetrag ausstellen und ihn an die angegebene Adresse des Online-Casino senden. Der Versand kann mehrere Tage in Anspruch nehmen und zusätzlich kommen noch mindestens drei Tage für die Freigabe des Schecks obendrauf.

Innovative Methoden für Einzahlungen im Online-Casino 2019

Zusätzlich zu den herkömmlichen Verfahren gibt es einige interessante alternative Casino-Zahlungsarten. Spieler ziehen jetzt nicht nur den Bitcoin als Einzahlungsmittel in Betracht, sondern nutzen auch ihre Handyrechnung, um ihre Identität zu schützen.

Zahlungen per Telefonrechnung

Unterwegs in mobilen Casinos zu spielen liegt im Jahr 2019 voll im Trend. Aber natürlich sind Spieler auch hier besorgt um ihre Sicherheit und suchen gleichzeitig nach Effizienz und Innovation – besonders, wenn es um ihre Einzahlungen geht. Und hier kommt die Zahlung per Handyrechnung ins Spiel. Diese neue Zahlungsart ist nicht nur effizient und besonders sicher, sondern auch modern. Das Handy und Mobilität sind nämlich die Zukunft des iGaming.

Bitcoin-Glücksspiel

Bitcoin ist eine virtuelle Währung und ein Peer-to-Peer-Online-Zahlungssystem, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Bitcoin wird durch Mining bei der Zahlungsabwicklung oder bei bestimmten Verkaufsstellen erworben. Halten Sie in etablierten Casinos Ausschau nach der Einführung von Bitcoin-Glücksspiel.

Online-Casinos suchen ständig nach neuen Wegen, um den Zahlungsprozess für ihre Kunden einfacher, sicherer und vielseitiger zu gestalten. Überprüfen Sie deshalb regelmäßig die Auflistungen ihrer akzeptierten Casino-Zahlungsarten.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Online-Wetten sind in einigen Rechtsgebieten illegal. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre lokalen Bestimmungen zu prüfen, bevor Sie online spielen. GDC Trading Ltd übernimmt keine Verantwortung für Ihr Handeln.
© 2011- 2019 GDC Trading Limited. Alle Rechte vorbehalten. Gambling.com ist eine eingetragene Marke von GDC Trading Limited.
Nutzungs- und Geschäftsbedingungen  |   Datenschutz

Asset 4AndroidGET IT ONGraphicfacebookIcon/Mobile/Menu CloseIcon/PinDownload_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917twitter