Amerikanisches und Europäisches Roulette im Vergleich

Amerikanisches und Europäisches Roulette im Vergleich

Das Roulette-Rad ist weltweit nicht aus den Casinos wegzudenken und sorgt für einzigartige Unterhaltung. Wenn sich die Kugel im Kessel dreht, ist die Casino-Atmosphäre zum Zerreißen gespannt und es setzt Hochstimmung ein, sobald die Kugel in der (hoffentlich) richtigen Tasche landet.

Roulette stammt aus Frankreich. Die Erfindung des Spiels wird dem gallischen Physiker Blayse Pascal im Jahr 1655 zugeschrieben. Im 19. Jahrhundert wurde der berühmte Glücksspiel-Klassiker zu einem Flaggschiff in den Casinos in Monte Carlo. Auf der anderen Seite des Atlantiks entwickelte sich das Spiel allerdings etwas anders. Insbesondere für Anfänger ist es wichtig, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Roulette-Varianten zu kennen und zu verstehen.

Im Laufe der Geschichte gab es zwischen Amerikanischem und Europäischem Roulette Unterschiede hinsichtlich der Gestaltung. In der heutigen Zeit ist die Anordnung des Spiels jedoch weltweit einheitlich. Es gibt nur wenige Unterschiede zwischen diesen beiden Roulette-Varianten, aber sie sind bedeutend:

  • Beim Europäischen Roulette wird mit 37 Zahlen zwischen 0 und 36 gespielt, wobei der Hausvorteil bei 2,3 Prozent liegt.
  • Beim Amerikanischen Roulette wird mit 38 Zahlen gespielt, wobei das Rad über eine zusätzliche Null (Doppelnull) verfügt. Der Hausvorteil liegt bei dieser Variante Bei 5,26 Prozent.
  • Das Europäische Roulette verfügt zudem über eine das sogenannte „La Partage“, womit die Spieler die Hälfte ihres Einsatzes ausgezahlt erhalten, falls die Kugel auf der Null landet und ein gerader Einsatz getätigt wurde.

Amerikanisches Roulette vs. Europäisches Roulette: doppelte und einfache Null

Wer sich zwischen Europäischem und Amerikanischem Roulette entscheiden möchte, sollte zunächst die Wichtigkeit der Doppelnull in der amerikanischen Version verstehen. Beim Europäischen Roulette dreht ein Croupier am Rad mit 37 Fächern, wobei die Nummern von 0 bis 36 reichen. Die Spieler versuchen, mit ihrem Einsatz zu erraten, in welchem der 37 Fächer die kleine Elfenbeinkugel liegen bleibt.

Für jede Zahl wird im Gewinnfall das 36-Fache des Einsatzbetrags ausgezahlt. Der ursprüngliche Einsatz ist hierin enthalten. Der Hausvorteil liegt bei 2,7 Prozent. Das bedeutet, dass der RTP-Wert, also die Auszahlungsquote, bei 97,3 Prozent liegt.

In der virtuellen Welt ist das Amerikanische Roulette-Rad identisch, verfügt allerdings über ein weiteres Fach: Die Doppelnull. Gespielt wird nach dem gleichen Prinzip: Der Spieler versucht zu erraten, in welchem Fach die Kugel liegen bleibt. Jede Zahl birgt auch hier im Gewinnfall eine Auszahlung von 1:35. Die Chancen bleiben zwar gleich, allerdings verringert sich durch die Doppelnull die Aussicht auf einen Gewinn.

Die Doppelnull sorgt für einen Hausvorteil von 5,26 Prozent, sodass sich die Auszahlungsquote auf 94,4 Prozent reduziert. Die Gewinnchancen sind demnach beim Europäischen Roulette höher. Glücklicherweise offerieren die Online-Casinos sowohl die Europäische als auch die Amerikanische Roulette-Version, sodass Spieler stets die passende Variante für sich finden. Ehe ein echtes Casino aufgesucht wird, lohnt es sich, beide Roulette-Versionen in den besten Online-Casinos auszuprobieren.

Auszahlungsquoten im Vergleich

Spieler sollten stets daran denken, dass es sich beim RTP („Return to Player“) lediglich um einen theoretischen Wert handelt, der über Hunderte von Drehs und aus allen verfügbaren Einsatzmöglichkeiten ermittelt wurde.

Demnach besteht die Möglichkeit, dass die Spieler mit wenigen Drehs am Rad große Gewinne erzielen. Möglich ist allerdings ebenfalls, dass die gespielte Zahl überhaupt nicht fällt. Spieler, die ihren Einsatz am liebsten auf die einfachen Chancen wie Rot oder Schwarz platzieren, erzielen mehr Gewinne als diejenigen, welche ihre Lieblingszahl auswählen. Das zeigen natürlich auch die Quoten.

Auszahlungsquoten im Roulette

WettartAuszahlungWahrscheinlichkeitHausvorteilAuszahlungsquote
Einzelne Zahl35:12,63%5,26%94,74%
Benachbarte Zahlen17:15,26%5,26%94,74%
Straße11:17,89%5,26%94,74%
Eck-/Viererwette8:110,53%5,26%94,74%
Die ersten 5 Zahlen6:113,16%7,89%92,11%
6 Zahlen5:115,79%5,26%94,74%
Kolonne2:131,58%5,26%94,74%
Dutzend2:131,58%5,26%94,74%
Rot/Schwarz1:146,37%5,26%94,74%
Gerade/Ungerade1:146,37%5,26%94,74%
1-18/19-361:146,37%5,26%94,74%

Auszahlungsquoten im Europäischen Roulette

WettartAuszahlungWahrscheinlichkeitHausvorteilAuszahlungsquote
Einzelne Zahl35:12,70%2,70%97,30%
Benachbarte Zahlen17:15,41%2,70%97,30%
Straße11:18,11%2,70%97,30%
Eck-/Viererwette8:110,81%2,70%97,30%
6 Zahlen5:116,20%2,70%97,30%
Kolonne2:132,40%2,70%97,30%
Dutzend2:132,40%2,70%97,30%
Rot/Schwarz1:148,64%2,70%97,30%
Gerade/Ungerade1:148,64%2,70%97,30%
1-18/19-361:148,64%2,70%97,30%

Amerikanisches Roulette

Viele Spieler lieben Amerikanisches Roulette. Weltweit begeistern sich Casino-Fans für diese Roulette-Variante. Hierbei muss lediglich beachtet werden, dass die doppelte Null die Auszahlungsquote verzerrt. Es gibt dabei keine Beschränkung in Hinblick darauf, wo der Einsatz platziert wird oder welche Zahl fällt. Beim Amerikanischen Roulette kann der Einsatz ebenfalls auf gerade oder ungerade Zahlen sowie Rot oder Schwarz platziert werden. Jeder Gewinn wird mit gleicher Quote ausgezahlt oder verloren.

Mit der doppelten Null verschafft sich das Casino einen Vorteil bei den Spielereinsätzen. Dieser Vorteil erhöht sich, falls der Spieler seinen Einsatz auf die Doppelnull platziert hat. Für diese Einsätze liegen die Gewinnquoten bei 48,65 Prozent. Ein Einsatz auf die Null beim Europäischen Roulette sorgt für eine Quote von 47,37 Prozent. Das Platzieren eines Einsatzes auf hohe oder niedrige Zahlen, Kolonnen oder mehrerer Zahlen schmälert dabei nicht die Höhe des Gewinns. Mit der Zeit können sich die kleinen Gewinne anhäufen.

Europäisches Roulette

Viele Spieler entscheiden sich für die europäische Version mit der einfachen Null, wenn sie alle Vor- und Nachteile von Amerikanischem und Europäischem Roulette abgewogen haben. Die Regel „La Partage“ scheint den Spielern beim Europäischen Roulette eine höhere Gewinnchance zu geben. Wird beispielsweise ein Einsatz auf eine einfache Chance (z.B. Rot oder Schwarz) platziert und ein Gewinn erzielt, zahlt der Croupier oder die Croupière die Hälfte des Einsatzes aus. Dadurch halbiert sich auch der Hausvorteil.

Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Amerikanischen Roulette ist die Regel „En Prison“, bei welcher es sich um eine Variante von „La Partage“ handelt und die Möglichkeit eröffnet, den gesamten Einsatz zurückzuerhalten, falls die Null fällt.

Unser Fazit

Sowohl Europäisches als auch Amerikanisches Roulette gehören weltweit zu den beliebtesten Glücksspielen. Einige Casinos offerieren lediglich eine der beiden Varianten, weshalb Spieler die Unterschiede kennen sollten. Langfristig sind die Gewinnchancen beim Europäischen Roulette aufgrund der einfachen Null sowie der Spielregel „La Partage“ höher. Dennoch können beide Roulette-Varianten für stundenlangen Spielspaß in den Casinos sorgen. Spieler sollten sich allerdings über die Unterschiede zwischen diesen Varianten im Klaren sein.

Wenn Sie Europäisches oder Amerikanisches Roulette mit echten Croupiers spielen wollen, finden Sie den passenden Anbieter in unserer Liste der besten Live-Roulette-Casinos.

Empfohlene Casino-Anbieter

shiled of trust Sicher trusted partners Zuverlässig verified Geprüft
alert Werbeangaben
Alle Glücksspielenden im Internet verdienen einen sicheren und fairen Ort zum Spielen. Unsere Mission bei Gambling.com ist es, eine sichere Online-Umgebung für Spielende zu schaffen. Wir stellen Ihnen freie, objektive und unabhängige Bewertungen Deutschlands bester Online-Glücksspiel-Unternehmen bereit, sodass Sie mit Vertrauen und Sicherheit spielen können. Alle Bewertungen der Betreiber werden unabhängig von unserem Team von Spielexperten geschrieben. Dadurch, dass alle Unternehmen eine gültige Lizenz in Deutschland oder Europa besitzen, können Sie sich auf ein faires Spiel verlassen. Wir nehmen eine Vergütung von den Unternehmen entgegen, die wir auf dieser Seite bewerben, was die Markenpositionierung beeinflussen kann. Wir bemühen uns, diese Liste stets zu aktualisieren, sodass wir Sie zu den aktuellsten Seiten und den besten verfügbaren Angeboten bringen können, aber wir können nicht jede Seite auf dem Markt bewerten.
alert Werbeangaben
Alle Glücksspielenden im Internet verdienen einen sicheren und fairen Ort zum Spielen. Unsere Mission bei Gambling.com ist es, eine sichere Online-Umgebung für Spielende zu schaffen. Wir stellen Ihnen freie, objektive und unabhängige Bewertungen Deutschlands bester Online-Glücksspiel-Unternehmen bereit, sodass Sie mit Vertrauen und Sicherheit spielen können. Alle Bewertungen der Betreiber werden unabhängig von unserem Team von Spielexperten geschrieben. Dadurch, dass alle Unternehmen eine gültige Lizenz in Deutschland oder Europa besitzen, können Sie sich auf ein faires Spiel verlassen. Wir nehmen eine Vergütung von den Unternehmen entgegen, die wir auf dieser Seite bewerben, was die Markenpositionierung beeinflussen kann. Wir bemühen uns, diese Liste stets zu aktualisieren, sodass wir Sie zu den aktuellsten Seiten und den besten verfügbaren Angeboten bringen können, aber wir können nicht jede Seite auf dem Markt bewerten.

Strategien fürs Casino

Casino-Navigation

Aktuelle Casino-Strategien

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Online-Wetten sind in einigen Rechtsgebieten illegal. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre lokalen Bestimmungen zu prüfen, bevor Sie online spielen. GDC Trading Ltd übernimmt keine Verantwortung für Ihr Handeln.
© 2011-2020 GDC Trading Limited. Alle Rechte vorbehalten. Gambling.com ist eine eingetragene Marke von GDC Trading Limited.
Nutzungs- und Geschäftsbedingungen  |   Datenschutz

Asset 4 Android GET IT ON facebook Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 twitter
×